Mama sein #realtalk – Das Buch, das mir vor 5 Jahren fehlte. (Rezension, Interview und Verlosung)

(Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplare wurden vom Humboldt-Verlag bereitgestellt)

Ein Grund, warum ich mit dem Bloggen begonnen habe, war die Erkenntnis, dass Elternratgeber mir nicht das geben, was ich als Mama brauche. Es gibt sie wie Sand am Meer – Bücher mit viele tollen Tipps für die ersten Monate als frisch gebackene Mama. Doch in den meisten davon geht es lediglich um diese oder jene Phase des neuen Mitbewohners. In Halbsätzen wird auch mal erwähnt, dass es anstrengend sein kann. Doch keines hat mich damals auch nur ansatzweise auf diese Gefühls-Achterbahn vorbereitet, die das Mamasein mit sich bringt. In keinem stand, dass Mama sein auch tierisch langweilig sein kann, dass es normal ist mal zu verzweifeln oder gar das ganze Familiending auch mal in Frage zu stellen. Und erst Recht stand in keinem Exemplar, dass ich wegen diesen Gefühlen kein schlechtes Gewissen haben muss und einfach darüber reden sollte.

Dank Elternblogs gab es irgendwann zum Glück schonmal die erste Erleichterung.

ANDEREN MÜTTERN GEHT ES AUCH SO!

Doch den oder die Elternblogs zu finden, die genau zur aktuellen Lebensphase und der eigenen Gefühlswelt passen, ist nicht unbedingt einfach. Außerdem helfen sie einem nur bedingt, denn sie spiegeln nunmal oft rein subjektive und individuelle Erfahrungen anderer Eltern wider. Sie sind meist auch nicht ganz wertfrei und geben dadurch eine gewisse, vom Schreiberling präferierte Richtung vor.

Ein Buch mit fundierten Fakten, in dem das Baby aber auch Mamas Gefühlswelt gleichermaßen Platz finden: Das wärs gewesen. Hätte es Nele Hillebrandts Babyratgeber „Mama sein: Was Babys wirklich brauchen – Der entspannte Weg ins Familienleben“ in 2014 bereits gegeben, dann wäre ich sehr dankbar gewesen. Und auch wenn die Babyzeit bei uns längst vorbei ist, so möchte ich anderen Mamas, die ein wenig wie ich ticken, dieses Buch ans Herz legen.

Buchrezension, Elternratgeber, Babyratgeber, Mama sein, Mama werdenWeiterlesen »

Familiengedöns: Ostern 2019 in Lüneburg und Umgebung

(Dieser Beitrag enthält unbeauftagte und unbezahlte Werbung)

Ostergras oder Kresse für die Nester gesäht? Check!

Eier ausgepustet und bemalt? Jupp!

Die besten Verstecke ausgesucht? Na klar!

Die vier freien Tage mit der Familie durchgeplant? Uuupsiii….

Kennt ihr? Na, dann geht es euch ja wir mir üblicherweise. Aber in diesem Jahr habe ich für uns immerhin schonmal eine kleine Sammlung an Familien-Events zusammen gesucht. Da ist nicht die kurzfristige Suche das Problem sondern eher die Entscheidung bei so einer schönen Auswahl.

Ausflugstipps, Veranstaltungen, Ostern, Familie, Lüneburg, Lüneburger HeideWeiterlesen »

Türchen Nr. 17: Blogger Adventskalender 2018 präsentiert „Lüneburger Frauenpower“ (mit Verlosung)

Werbung gibt es hier im Blog ja eher selten. Doch heute gibt es gleich mehrere gute Gründe für eine Ausnahme.

Erstens möchte ich euch im Rahmen meines neuen Projekts „Lüneburger Frauen“ jemanden vorstellen und zweitens gibt es für euch ein wunderschönes GiveAway, denn heute darf ich beim Blogger-Adventskalender 2018 etwas verlosen.

Wer in Lüneburg schöne und hochwertige Kinderkleidung oder Schwangerschaftsmode sucht, der steht mit Sicherheit ganz schnell bei Elli & Mai auf der Matte. Und wenn man erst einmal dort war, dann kommt man aus dem schönen Laden nicht so schnell wieder raus. Außerdem zieht es einen mit ziemlicher Sicherheit immer und immer wieder dorthin.

Weiterlesen »