Alltag zwischen Kindern, Küche & Konferenzen: Jammern Eltern in der Coronakrise zu viel? #coronaeltern

Wer sich Beiträge der klagenden #coronaeltern im Netz ansieht, bekommt schnell den Anschein, Eltern seien im Augenblick nur am Nörgeln und Jammern. In den Kommentaren hagelt es neben Dankesbekundungen von Gleichgesinnten daher immer auch Kritik – mal mehr, mal weniger konstruktiv und leider oft komplett daneben. Auch nach meinem Interview mit der Landeszeitung in der vergangene Woche gab es neben diversem positiven Feedback einige Rückmeldungen der letzteren Kategorie. Also habe ich nachgedacht.

Jammern Eltern in der Coronakrise zu viel?

Was mir bei fast allen Beiträgen der #coronaeltern auffällt: Die negativen Kommentare beschränken sich fast immer auf die gleichen Kernaussagen.

coronaeltern, Familienleben, Muttergefühle, Leben mit Kindern,
Weiterlesen »

Gastbeitrag: „Ein anderes Mal.“ (Vielleicht…) – Warum darf mein Kind nicht mit deinem spielen?

Gastbeitrag
von Marie (34), Mutter von Matti (6) zum Thema Kinderfreundschaften vs. Elternspannungen

Solange die Kinder noch klein sind, ist es mit den Dates einfach. Du suchst dir die sympathischsten Eltern in Kursen oder der Krippe aus, ihr verabredet euch zusammen mit den Kindern und schon steht entspanntem Klönschnack nichts mehr im Weg. Die Kinder spielen anfangs eher nebeneinander und mit Glück verstehen sie sich bald genauso gut wie die Eltern.

Kinderfreundschaft, Freundschaft, Elternsein, Verabredungen, beste Freunde,

Weiterlesen »