DIY: blumige Einladungen zur Frühlingsparty

DIY-Anleitung: Blumige Einladungen für den Kindergeburtstag. Schnell, einfach & trotzdem ein Hingucker

Erst muss man als kleineres Geschwisterkind die Klamotten der großen Schwester auftragen und darf nur auf dem Dachboden SecondHand Spielzeug „shoppen“. Nun erbt es auch noch das Motto für den Kindergeburtstag aus dem Vorjahr. Sorry Karli, aber deine Mama sehnt sich echt nach Sonne, wärmeren Temperaturen und einfachen DIY-Ideen so kurz nach dem Winterschlaf.

„FRÜHLING“ als Partymotto kommt da wie gerufen

Außerdem fand ich das Thema Frühling im letzten Jahr bei Smarti so schön, dass es echt zu schade wäre, das nicht zu wiederholen. Heute haben wir unsere Einladungen für Karlis ersten Kindergeburtstag verteilt. Ich muss wohl nicht erwähnen, dass ich fast genauso aufgeregt war wie das kleine Kind, das stolz Blümchen an ihre Kindergartenfreunde verteilen durfte.

DIY, basteln, Kindergeburtstag, Einladungen, Motto, Party,

Weiterlesen »

DIY: Flower Power Frühlingsdeko

„Mama, wann können wir wieder Blumen pflücken?“ Dies ist nur eine der Fragen, die mich vermuten lassen, dass auch die Smartimaus genug vom schmuddeligen Winterwetter hat. Sie will endlich Sonnenstrahlen, leicht bekleidet im Garten toben, draußen essen, an den Strand fahren, im Bulli schlafen UND bunte Sträuße für den Küchentisch rupfen.

Da wir auf all das aber wohl noch eine Weile warten müssen, haben wir wenigstens zu Hause für ein paar Frühlingsgefühle gesorgt. Unsere Zeit zum Basteln ist mit Baby und Umzug gerade sehr beschränkt. Deshalb musste ein ganz einfache Idee her.

IMG_9370

Wie schnell unsere DIY-Tulpengirlande tatsächlich gebastelt ist, davon könnt ihr euch gern überzeugen.

Ihr benötigt:

  • Buntes Tonpapier
  • grünes Geschenkband
  • ggf. andere Schnur zum Aufhängen
  • Locher, Schere, Tesa

Und so einfach gehts:

  • Zuerst werden ein paar Tulpenblüten in der gewünschten Größe ausgeschnitten.
  • Für die Stiele habe ich die Blüten danach an der unteren Mitte gelocht.
  • Nun wird ein grünes Geschenkband durch das jeweilige Loch gezogen.
  • Zum Schluss müssen die Blüten nur noch mit Tesa an einer Schnur befestigt werden.

Die Girlande eignet sich als Geburtstagsdeko genauso gut wie als Fensterbild im Kinderzimmer. Wir konnten so zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und ich ENDLICH mal wieder ein wenig schnippeln, kleben und werkeln.

Seid ihr auch schon in Frühlingslaune und habt mit dem Dekorieren für den Frühling und Ostern begonnen? Mir fällt es gerade richtig schwer, mich damit zurückzuhalten und ich freue mich riesig darauf, in ein paar Wochen nach dem Umzug endlich so richtig loszulegen. Ich hoffe ihr seid bis dahin geduldig und gebt euch weiterhin mit meinen „kleinen Lebenszeichen“ zufrieden.

Viel Spaß beim Nachmachen!