DIY: Herbstbasteln 2017 – Kürbisse, Kürbisse und noch mehr Kürbisse

Könnt ich euch noch an meine Kürbissucht im letzten Herbst erinnern? Ein Rezept nach dem anderen habe ich euch da gezeigt. Flammkuchen mit Kürbis, Brotaufstrich, Bratlinge… Für mich gibt es viele Gründe, den Herbst du lieben. Gummistiefel, kuschlige Strickjacken, der warme Kakao nach dem Spielplatz zusammen mit Smarti und natürlich beginnt bei uns im Hause wieder der Bastelwahn.

Am langen Wochenende haben Smarti und ich uns zum ersten Mal seit langem wieder etwas mehr Zeit genommen, um das Bastelzimmer zu verwüsten. Dabei war ich sehr erstaunt, was für wahnsinige Fortschritte Smarti beim Basteln gemacht hat. Schnippeln, kleben, bemalen. Sie hatte wirklich große Freude daran unsere Herbstdeko mitzugestalten. Ein paar unserer Basteleien zeige ich euch heute schonmal. Es folgt aber bestimmt noch eine weiterer Streich.

Für das Basteln solltet ihr folgende Dinge im Haus haben:

  • Tonpapier in Orange
  • Tonpapierreste in Braun und Grün
  • Pergamentpapier in verschiedenen Orange-/Rottönen
  • Tacker
  • Schere
  • Kleber
  • Schleifenband in grün oder braun (Reste reichen)
  • wahlweise Wackelaugen
  • Saubere Marmeladen oder Breigläser

Basteln mit den Kleinen

Der leuchtende Kürbis

Smarti findet in diesem Jahr das Bekleben scheinbar am Besten. Der leuchtende Kürbis war deshalb das perfekte erste Bastelprojekt für uns. Dafür wird das leere Marmeladenglas einfach mit vielen verschiedenen Pergamentpapier-Schnipseln beklebt. Überkleben der Schnipsel ist hier sogar vom Vorteil, es kommt also nicht auf Detailarbeit an. Am Ende bekommt der Kürbis lediglich ein Gesicht angemalt, eine grüne oder braune Schleife umgebunden und mit einem Teelicht leuchtet er im Dunkeln wunderschön vor der Haustür oder auf dem Esstisch.

Das Fensterbild

Nach dem gleichen Schema haben wir das Fensterild vom Kürbis angefertigt. Die vielen Schnipsel hat Smarti auf ein Pergamentbogen geklebt und als sie fertig war, haben wir sie in Kürbisform ausgeschnitten und entprechende Rahmen dafür aus Tonpapier zugeschnitten.

Und für die größeren Kids…. noch mehr Kürbisse aus Papier. Diese eignen sich wunderbar als Deko für den Herbsttisch, können aber auch mit Hilfe eines Fadens wie ein Mobile oder als Girlande aufgehängt werden

Und habt ihr schon mit dem Basteln begonnen? Falls ihr noch Ideen sucht, schaut doch nochmal unser großes Herbstbasteln von 2016 an!

 

Adventsbasteln mit Naturmaterialien

img_6327-1
Hände hoch: Wem kommt dieser Anblick nach einem Spazierganz mit Kind noch bekannt vor? Vor einem Jahr habe ich meine Schwester noch bemitleidet, als sie mir von der Stöcker-Sammelleidenschaft des kleinsten Kindes erzählt hat. Genau ein Jahr später bewundere ich nun auch bei jedem Ausflug die tolle Auswahl mit „Ahhh“ und „Ohhhhh“ und überlege schon auf dem Heimweg, wie ich den Großteil davon noch unterwegs heimlich wieder loswerden könnte.

Für unsere Adventsbastelei kam mir der Sammelwahn aber ausnahmsweise mal ganz gelegen. Schaut mal, was wir daraus Tolles gezaubert haben.Weiterlesen »

DIY: Last-Minute-Ideen für Halloween

Ich muss ja zugeben. So langsam finde ich meinen Spaß daran, meine DIY-Ideen zusammen mit der Smartimaus umzusetzen und sie beim Basteln voll einzuspannen. Nun haben wir auch endlich mal einen Nachmittag die Zeit gefunden, ein wenig schaurige Halloween Deko zu basteln. Wobei „schaurig“ eigentlich voll gelogen ist. Ich habe nämlich von der DIY-Queen in spe strikte Anweisungen erhalten, dass alle „lieb“ gucken müssen. Nagut, dann gibt es dieses Jahr bei uns halt ein recht freundliches Halloween.

Die Smartimaus hat mit meiner Hilfe eine lustige Gespenster-Kette gebastelt. Die Idee habe ich auf der Seite diybastelideen.com gesehen und fand sie einfach wie gemacht für unser Bastel-Level. Dafür haben wir einfach Papier in Form von Gespenstern ausgeschnitten und Wattebällchen drauf geklebt. Danach haben wir Gesichter ausgeschnitten, die ich dann auch ja mit Mundwinkeln nach oben aufkleben musste. (Pssst, die Chefin hat bis jetzt nicht gemerkt, dass ich bei einem Gespenst gegen ihre Anweisung gehandelt habe…) Am Ende habe ich die Gespenster zum Aufhängen an einer Schnur befestigt.

Weiterlesen »

DIY: Kräuter mit Kindern anbauen – auch ohne Garten

Dass die kleine Smarti ein echter kleiner Kräuterfan ist, kann man ja ab und zu bei Instagram sehen. Bisher haben wir meist Kräuter in Töpfen gekauft und ich habe mich ein paar Tage später stets darüber geärgert, wie schnell sie eingehen.

Ein echtes Kräuterbeet im Garten oder ein Hochbeet wünsche ich mir schon lange. Leider hat es so etwas aber bis heute noch nicht auf die ToDo-Liste mit der Dringlichkeitsstufe „hoch“ geschafft. Damit der Ärger über welke Pflanzen nun trotzdem ein Ende hat und weil ich dem Kind eine Freude bereiten wollte, haben wir uns nun aber etwas anderes einfallen lassen.

Für alle Kräuterhexen habe ich heute gleich 3 ganz einfache DIY-Ideen.

img_4065Weiterlesen »

Ene mene meck, der Winter soll jetzt weg. Von Frühlingszauber und Fernweh

Vor drei Wochen
Basteln mit Kleinkind?  Um Himmels Willen. Das fängt noch früh genug an, dass ich mich über die „Kunstwerke“ aus der Kita und diverse DIY-Geschenke freuen muss. Ich werde mich hüten, damit selbst anzufangen.

Vor drei Tagen
Boah, dieses Wetter!!! Regen, Schnee, kalter Wind. Ich kann es nicht mehr ertragen. Ich weiß, ich erwähnte das in letzter Zeit bereits aber JETZT REICHT ES WIRKLICH.

img_9360
Beim Ausmisten entdecke ich diesen Papierfetzen aus einer Zeitschrift in meinem Ideen-Sammelsorium. Ich habe keine Ahnung mehr, woher die Idee stammt (Ich tippe aber mal auf meine Lieblings-Nicht-Familien-Lektüre COUCH.) Was für ein tolles Projekt für das Kinderzimmerfenster der kleinen Smarti. Weg mit der Lichterkette und den Pinguinen. Weg mit dem Winter. Willkommen Frühlingsgefühle. Und ich weiß auch sofort, welches „Altpapier“ dran glauben muss.

Gleich zwei Ausfertigungen des guten, alten Diercke Weltatlas stauben hier seit Jahren ein. Eine davon bekommt nun nochmal einen tollen, stylischen Nutzen. Kommt und bastelt mit mir ein paar schicke Schmetterlinge!Weiterlesen »