DIY: Regenbogenwolke für das Sommerfest

Shit, Shit, shit…. Da war doch was mit Deko für das Sommerfest.

Toller Einstieg in einen Blogbeitrag. Aber ihr wisst inzwischen bestimmt, dass mir die besten DIY Ideen eigentlich immer auf den letzten Drücker kommen und sie dann oft gerade wegen ihrer erzwungenen Einfachheit so schön werden. So auch vor ein paar Tagen vor dem Sommerfest in der Kita.

Die Regenbogen-Wolken sind eine tolle Partydeko für den Kindergeburtstag oder das Sommerfest in der Kita. In kleinerer Ausführung eignen sie sich auch super als Fensterbild im Kinderzimmer.

Weiterlesen »

Lüneburg und die Heide: Tipps und Termine für die Sommerferien 2019

Nur noch ein paar Tage, dann beginnen für die Schulkinder lang ersehnten und verdienten Sommerferien. Was habt ihr schönes vor? Verreist ihr oder werdet ihr den Urlaub in Lüneburg verbringen?

Langweilig wird es hier ja nicht. Das haben wir im letzten Jahr festgestellt, als wir den Sommer daheim verbracht haben. Denn hier und in der Umgebung ist einiges los.

Und auch wenn wir in diesem Jahr verreisen, habe ich für alle die ihre Ferien in der schönen Heide verbringen mal wieder ein paar Events und Ideen gesammelt.

Sommerferien, Ausflugstipps, Lüneburg, Lüneburger Heide, Familie, Unterwegs mit Kindern, Tipps und Termine,
Weiterlesen »

4 Menschen – viele Bedürfnisse und am Ende alle entspannt. Wie geht Urlaub mit Kindern eigentlich? #Blogparade

Wenn ich früher an Urlaub gedacht habe, dann ploppten in meinem Kopf sofort Bilder vom Meer oder Bergen, Essen im Restaurant und atemberaubenden Sonnenuntergängen auf. Im Urlaub daheim bleiben? Das klang für mich immer bemitleidenswert, es sei denn man musste viele wichtige Dinge erledigen, die im busy Alltag liegengeblieben sind. Was sollte man denn sonst erzählen, wenn man zurück zur Arbeit kam?

Mit Kindern ändert sich die Sichtweise auf das Thema Urlaub oft. Ich kenne einige Eltern, die früher in der Weltgeschichte umher gejettet sind und seit dem ersten Kind ausschließlich Urlaub an der deutschen Ostseeküste oder in Dänemark machen. Ich kenne aber auch mindestens genauso viele Eltern, die mit Kindern weiterhin die Welt erkunden und gestresst aus dem anstrengenden Urlaub wieder kommen. Zu viel Programm, zu wenig Kooperation der Kinder, zu wenig Möglichkeiten, die Bedürfnisse von allen Mitreisenden zu befriedigen. Oftmals höre ich auch von zu viel Arbeit, die selbst im Urlaub an Mama hängen bleibt.

Blogparade #familieimsommer-3

Weiterlesen »

Digitale Medien: FutureDad vs. OldschoolMom. Kinderkamera, Digitalkamera oder gleich ein Handy?

In der Regel sind mein Mann und ich ja ein super Team. Es gibt wenige Punkte in Sachen Erziehung, in denen wir ganz anderes ticken und ins diskutieren kommen. Wenn es aber doch mal Differenzen gibt, dann weil ich einen auf Oldschool mache und er gedanklich schon 2030 autonom durch die Gegend düst.

Beim Thema Medienerziehung zum Beispiel gab es bis vor kurzem heiße Debatten.

Immer wieder kam vom großen Kind die Frage auf, ob sie nicht eine eigene Kamera bekommen könnte. Gut dachte ich. Kann man sich ja mal mit beschäftigen…

Meine Vorstellung: robust, leicht bedienbar und gute Qualität. Beim Anblick der „Kinderkameras“ läuft es mir allerdings eiskalt den Rücken herunter. Max. 2-5 Megapixel, Musik abspielend und weder wasserdicht noch stoßfest. Das klingt für mich eher nach einem dieser fürchterlichen billig-Spielzeuge aus den Kinderzeitschriften, über die man sich nach kürzester Zeit ärgert. Ich will einfach NUR eine Kamera, ohne viel Gedöns & Schnickschnack und für mein Mädchen geeignet. Pädagogisch wertvoll und für kleine Nachwuchstalente geeignet.

Meine Schwester empfiehlt mir daraufhin ein paar gute digitale Sportkameras (wasser-/stoßfest), die ihre Kinder im ähnlichen Alter bekommen haben. Sofort fühle ich mich beim Recherchieren nach so einem Teil viel besser. Meine Zufriedenheit spiegelt sich aber auch im Preis von ca. 150€ wider und dafür, dass wir bisher nicht von einem echten Herzenswunsch sprechen, ist mir das eigentlich etwas zu viel.

digitale Erziehung, Medienkompetenz, Medienpädagogik,

Weiterlesen »

Mama sein #realtalk – Das Buch, das mir vor 5 Jahren fehlte. (Rezension, Interview und Verlosung)

(Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplare wurden vom Humboldt-Verlag bereitgestellt)

Ein Grund, warum ich mit dem Bloggen begonnen habe, war die Erkenntnis, dass Elternratgeber mir nicht das geben, was ich als Mama brauche. Es gibt sie wie Sand am Meer – Bücher mit viele tollen Tipps für die ersten Monate als frisch gebackene Mama. Doch in den meisten davon geht es lediglich um diese oder jene Phase des neuen Mitbewohners. In Halbsätzen wird auch mal erwähnt, dass es anstrengend sein kann. Doch keines hat mich damals auch nur ansatzweise auf diese Gefühls-Achterbahn vorbereitet, die das Mamasein mit sich bringt. In keinem stand, dass Mama sein auch tierisch langweilig sein kann, dass es normal ist mal zu verzweifeln oder gar das ganze Familiending auch mal in Frage zu stellen. Und erst Recht stand in keinem Exemplar, dass ich wegen diesen Gefühlen kein schlechtes Gewissen haben muss und einfach darüber reden sollte.

Dank Elternblogs gab es irgendwann zum Glück schonmal die erste Erleichterung.

ANDEREN MÜTTERN GEHT ES AUCH SO!

Doch den oder die Elternblogs zu finden, die genau zur aktuellen Lebensphase und der eigenen Gefühlswelt passen, ist nicht unbedingt einfach. Außerdem helfen sie einem nur bedingt, denn sie spiegeln nunmal oft rein subjektive und individuelle Erfahrungen anderer Eltern wider. Sie sind meist auch nicht ganz wertfrei und geben dadurch eine gewisse, vom Schreiberling präferierte Richtung vor.

Ein Buch mit fundierten Fakten, in dem das Baby aber auch Mamas Gefühlswelt gleichermaßen Platz finden: Das wärs gewesen. Hätte es Nele Hillebrandts Babyratgeber „Mama sein: Was Babys wirklich brauchen – Der entspannte Weg ins Familienleben“ in 2014 bereits gegeben, dann wäre ich sehr dankbar gewesen. Und auch wenn die Babyzeit bei uns längst vorbei ist, so möchte ich anderen Mamas, die ein wenig wie ich ticken, dieses Buch ans Herz legen.

Buchrezension, Elternratgeber, Babyratgeber, Mama sein, Mama werdenWeiterlesen »