This is my #Muddistyle

Witzige Idee… Ich liege noch im Bett und lese gerade von der Blogparade, die Frida von 2Kindchaos veranstaltet. Sie ruft Eltern dazu auf, mal davon zu erzählen, wie sie sich äußerlich verändert haben, seitdem ihr Nachwuchs da ist. Schade, dass ich fast gar nichts dazu beitragen kann. Aber es wird bestimmt sehr interessant, die Beiträge zu verfolgen.

Das Kind schläft nach einer durchwachsenen Nacht noch neben mir und ich werd mich fix fertig machen, bevor sie aufwacht. Nur schnell zum Kleiderschrank huschen und was zum Anziehen rausholen.

muddivaddistyle_logo

Weiterlesen »

#Familienmoment(e) – Mein 2015

Was es mittwochs auf dem Blog zu lesen gibt, wisst ihr mittlerweile ja schon, oder? Richtig. Es ist Zeit für den #Familienmoment, den die Küstenmami vom tollen, nordischen Familienblog kuestenkidsunterwegs ins Leben gerufen hat. Heute kann ich mich aber überhaupt nicht entscheiden, was der tollste, besonderste oder einzig erwähnungswürdige Moment der vergangenen Woche gewesen sein soll. Und weil fast alle es in diesen Tagen tun, blicke auch ich einfach mal zurück auf die vielen Ereignisse des vergangenen Jahres. Es gibt heute also ein kleines #Familienmoment(e) 2015 – spezial 😉Logo FamilienmomentWeiterlesen »

Handy kaputt. Oder: Meine Woche als Wilma Feuerstein

Ich hatte diesen Post schon vor längerem begonnen und meine aktuelle Situation schreit einfach danach, ihn endlich einmal fertigzustellen.

Manchmal… wenn ich etwas dummes anstelle -also doch öfter- nennt der Mann mich Goofy. Im letzten Monat habe ich mich nicht gerade mit Ruhm bekleckert und es auch wirklich nicht anders verdient. Ein böser Kratzer an der Felge vom Bulli, eine rote Babysocke in der Weißwäsche und mein iPhone im Klo. Zweimal. Ja, richtig! Ich habe es geschafft mein Telefon im Klo zu versenken. Zweimal. In einem Monat.Weiterlesen »

Wir sitzen irgendwie doch alle im selben Boo… äähm Bett

Seitdem ich Familienblogs für mich entdeckt habe, komme ich mir manchmal wie ein kleiner Groupie vor. Selbst spät abends im Bett muss noch schnell gecheckt werden, was denn die „Lieblingsfamilien“ heute so getrieben haben, um danach, wissend, dass man nicht allein im chaotischen Flohzirkus ist, seelenruhig einschlafen zu können. So auch am gestrigen Abend.

AHHH, Frau Mutter hat noch einen Link geteilt. HMMMM, Thema Familienbett… eigentlich nicht mein Thema. Das Kind schläft doch super in seinem eigenen Bettchen. EGAL, da steht es wär was zum Lachen vorm zu Bett gehen.

Und tatsächlich! Wie der Herr Papa vom Familienbetrieb die Nächte zu viert im 1,40m breiten/schmalen Bett beschreibt, zaubert mir von Absatz zu Absatz ein breiteres Grinsen ins Gesicht.Weiterlesen »