einfache Laternen basteln, Laternen basteln, Laternen aus Papptellern basteln, mit Kindern Laternen basteln,

Laternen basteln aus Papptellern – Hauptsache bunt

„Was für Laternen wollen wir denn dieses Jahr basteln, Kinder?“ In meinem Kopf schwirren zwar schon diverse Ideen herum, die ich bei Pinterest gesehen habe. Doch zum Glück bin ich inzwischen nicht mehr ganz so doof zu glauben, dass alle Spaß am basteln haben UND am Ende Laternen dabei herauskommen, die aussehen wie auf den Bildern dort.

Die Antwort meiner Mädels bestätigt mich auch gleich darin, dass ich mir meine vielen Ideen auch schenken kann. Sie lautet:

„Oooch. Hauptsache bunt.“

Ok. Das klingt erstmal einfach. Doch bis ich auf die Idee komme, dass eine schnell & einfach gebastelte Laterne auch die Lösung ist, dauert es natürlich. Dabei sind die Gründe so logisch.

Weiterlesen »

Herbstferien 2021 in Lüneburg und der Heide: Ausflugstipps & Termine

So, liebe Eltern von Schulkindern… was macht ihr denn in den Herbstferien 2021 mit euren Kindern in Lüneburg?

Verreist ihr oder müsst arbeiten und lasst Kinder betreuen? Habt ihr durchgetaktete Tage mit Entdeckertouren oder ihr noch gar keinen Plan? Ward ihr vielleicht sogar etwas überrascht, dass schon wieder Ferien angesagt sind?

Eins kann ich euch versprechen: Ihr müsst euch auf keinen Fall langweilen, wenn ihr vorhabt in der Heimat zu bleiben und euch mit kleinen Ausflügen & Veranstaltungen durch die zwei Ferienwochen wurschteln wollt.

Es gibt ein abwechslungsreiches Programm in den Herbstferien 2021, sowohl in Lüneburg als auch der Lüneburger Heide. Für Kinder, die schon allein losziehen und natürlich für die ganze Familie.

Bitte bedenkt, dass für viele Events eine Anmeldung erforderlich ist und jede Einrichtung eigene Hygieneauflagen hat. Es ist also hilfreich, sich vorab auf den Webseiten der Veranstalter zu informieren.

Weiterlesen »
Familienleben mit Hund, Welpe zieht ein, Kinder und Hund, Welpe und Kinder, Familienhund, Hundeerziehung,

Familienleben mit Kindern & Hund: 5 Tipps, wenn ein Welpe einzieht

Fünf Monate lang sind wir nun schon „Familie mit Hund“. Das war nicht immer einfach, wie ihr wisst. Im ersten Monat hab ich unsere Entscheidung ständig hinterfragt. Ich dachte oft, wir schaffen das mit Kindern UND Hund nicht. Aber inzwischen sind wir echt angekommen. Der Hund gehört zu uns und wir zu ihm. Er ist zu einem echten Familienmitglied geworden. Zwar ein haariges, etwas stinkiges und oft begriffsstutziges Familienmitglied, aber das soll mit Kindern ja phasenweise ebenso sein (hab ich gehört). Wie beim Leben mit Kindern durchleben wir auch gerade alle möglichen „Phasen“ und stolpern dabei von einer in die nächste, kaum dass wir mit der aktuellen klar kommen.

5 Monate. Die machen uns nun noch lange nicht zu irgendwelchen Profis. Dennoch haben wir so viel gelernt, massenhaft „Aha-Momente“ erlebt und Zweifel beiseite schieben können, dass ich unsere Erfahrungen gerne öfter mit euch teilen möchte.

Hier gibt es also Tipps von Herzen statt vom Experten. Heute verrate ich euch, welche 5 Entscheidungen sich als besonders wertvoll herausgestellt haben.

Nachdem wir in den ersten Wochen doch mit einigen Problemen zu kämpfen hatten, wurde von allen Familienmitgliedern gemeinsam ein Regelwerk erarbeitet, das noch heute an unserer Wohnzimmertür hängt. Das klingt echt ziemlich spießig. Da wir aber noch unerfahren als Hundebesitzer sind und die Theorie/Literatur wenig über den Familienalltag mit Kindern und Hund hergibt, haben sie uns die letzten Monate um einiges erleichtert und tun es noch immer. Läuft mal wieder nix wie es soll, muss keine Standpauke erfolgen. Wir gehen zusammen zu unserm Poster und besprechen gemeinsam, was da gerade falsch war.

Hund in die Ecke gedrängte, weil man ihn so lieb hat und kuscheln will? Uuupsi, da war ja was…

Nach Hause kommen und als allererstes auf den mega aufgeregten Hund zustürmen? Lieber doch nicht…

Mit Buttje wild durch den Garten rennen, obwohl Mama & Papa nirgends zu sehen sind? Achja, also Achnein…

Weiterlesen »
Kommunalwahlen, Lüneburg, wählen, Oberbürgermeister wählen, Briefwahl,

Politikgedoens in Lüneburg – Warum Briefwahl für Eltern besonders wichtig ist und wo du Entscheidungshilfen findest

Wer die Wahl hat, hat die Qual… vor allem wenn man sich als Elternteil neben dem ganzen Alltagsgedoens auch noch durch Wahlprogramme und Websites von Kandidaten forsten soll. Für uns Lüneburger wird das Thema Wahlen im September 2021 gleich zweimal interessant.

Bevor wir eine neue Regierung für unser Land wählen, steht in unserer Lieblingsstadt Lüneburg am 12.09.2021 die Wahl für einen neuen Oberbürgermeister an. Außerdem wird ein neuer Kreistag sowie Stadtrat gewählt.

Wählen war mir persönlich noch nie so wichtig wie in diesem Jahr. Es gab bisher immer irgendeine ziemlich offensichtliche, zu meiner Lebenslage passende, Entscheidung. Aber dieses Mal? Puh… Nach 1 1/2 Jahren in der Pandemie und Zugehörigkeit zu einer scheinbar unsichtbaren Personengruppe – nämlich einer FAMILIE – fällt es mir schwer, eine gute Entscheidung für unsere Zukunft zu treffen.

Ich weiß, dass es vielen Eltern so geht. Außerdem kenne ich viele neu zugezogene Familien, die evt. gar keinen Plan haben, wie sie so eine Entscheidung treffen sollen. Weil nur noch ein wenig Zeit bleibt, möchte ich euch verraten, welche Informationen mir geholfen haben & wo ihr schnell und einfach Eindrücke von den Oberbürgermeister-Kandidat:innen sammeln könnt.

Weiterlesen »

Ab in den Urlaub – 20 Spiele und Beschäftigungsideen für Kinder auf langen Autofahrten (inkl. Freebie)

Kennst du das auch? Bevor der Familienurlaub losgeht und so etwas wie Entspannung einsetzt, müssen wir zunächst die ein oder andere Hürde meistern. Planen, Packen & und natürlich von A nach B kommen. Lange Autofahrten mit Kindern können zur echten Herausforderung für die Nerven werden. Noch dazu definieren die Kinder „lange“ nochmal ganz anders als wir Erwachsenen. Sage ich „Wir werden heute lange unterwegs sein“, meine ich zum Beispiel die 2-stündige Fahrt zur Oma an die Ostsee. Das kleine Kind hingegen fragt bereits kurz hinter der Abfahrt Lüneburg Nord nach dem gelben Ortsschild von Oma und Opa. Da läuft es mir schon manchmal eiskalt den Rücken hinunter beim Gedanken an den Rest der Fahrt.

Doch zum Glück bin ich mittlerweile meistens vorbereitet und kann direkt diverse Vorschläge machen, wie die Zeit im Auto schneller vergeht.

(Der Beitrag enthält Affiliatelinks (mit * markiert). Wenn ihr über diesen Link bestellt, zahlt ihr keinen Cent mehr, ich erhalte lediglich eine kleine Provision. Die Bücher wurden als Rezensionsexemplare vom Carlsen-erlag zur Verfügung gestellt. )

Weiterlesen »