Rezension: „Ich bin gar nicht müde! sagt der kleine Dachs“

(#werbung)

Wer kennt es nicht: Kaum haben wir Eltern das Wort „Aufräumen“ vor dem Abendessen in den Mund genommen, sinkt das Energielevel unserer Kinder auf ein Minimum. „Müüüde.“ bekomme ich dann nur noch zu hören, egal ob es um das Tischdecken, Brot schmieren oder umziehen im Bad geht.

Auch der kleine Dachs aus Constanze von Kitzings Buch „Ich bin gar nicht müde! sagt der kleine Dachs“ hat da so seine Probleme vor dem Schlafengehen.

Karli hat ihn sofort ins Herz geschlossen – vielleicht, weil er so süß ist oder weil sie ihn so gut verstehen kann. Sie hilft ihm beim Aufräumen, füttert ihn und putzt sogar ihm sogar die Zähne, weil er doch „viel zu müde“ für all diese Dinge ist.

Wir lesen das Buch gerne als Gute-Nacht-Geschichte und als ich das Buch in meiner Wichtegruppe vorgestellt habe, waren die Mamas und Kinder ebenfalls ganz verliebt in die schönen Illustrationen. Auch das Ende überraschte nur wenige Mamas, denn natürlich ist der kleine Dachs nach seiner Einschlaf-Geschichte plötzlich wieder putzmunter.

Fast wie im echten Leben. Aber irgendwie etwas niedlicher als so ein müder Braten zu Hause, oder?

BUCHINFORMATIONEN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.