Ich packe meinen Koffer und nehme Spiele mit. Aber welche? #werbung und #verlosung

„Mir ist sooo langweilig, Mama.“

„WANN SIND WIR DA?“

„Schlafen alle anderen auf dem Campingplatz noch?“
„Wann können wir draußen spielen?“

„Wann kommt endlich das Essen?“

Es gibt viele Situationen, in denen wir Eltern auf Reisen fix eine Idee aus dem Ärmel schütteln müssen. Durch gemeinsames Spielen kann man die meisten davon retten und bis zur nächsten Nörgelei kurz aufatmen, wenn das Ablenkungsmanöver funktioniert hat. Auf längeren Ausflügen und Urlaubsreisen ist deshalb ein wenig Planung gefragt, um spaßigen und entspannten Urlaub für alle zu garantieren.

Für diesen Sommer habe ich mir ein paar Spiele überlegt, für die man gar keinen Platz im spärlich vorhandenem Bulli-Reisegepäck braucht. Aber auch einige neue Gesellschaftsspiele haben es in unsere Spielkiste für unterwegs geschafft, weil sie einfach für großen Spaß sorgen und sogar Papas kritischen Gepäckmaßansprüche bestanden haben.

Spielideen für unterwegs – ganz ohne Gedoens

  • Tiere oder Gegenstände auf der Autofahrt entdecken und überlegen, ob man Lieder dazu kennt. Wenn ja, dann wird gesungen.
  • Klassiker: „Ich sehe was, was du nicht siehst…“
  • Leicht abgeändert spielen wir aber auch oft, „Ich kenne ein Tier, was du nicht kennst…“ (und das ist schwarz/weiß… kann nicht fliegen… klein… wohnt am Südpol). Je länger der Ratende braucht, umso mehr Hinweise werden gegeben.
  • Wer das nächste Tier, rote Auto, Stoppschild oder was auch immer sieht, bekommt ein Gummibärchen (Ja, ja, ich weiß. Fällt nicht gerade in die Kategorie „pädagogisch wertvoll“ – Macht aber Spaß und funktioniert und macht wach.)
  • Eine  Kategorie festlegen, z.B. Urlaub, und alle müssen einen Begriff nennen, der ihnen dazu einfällt. Das ist auch ganz lustig, während man aufs Essen wartet und den Pieper herumreicht, der piept wenn man das Essen abholen kann (oder mit einem Timer vom Handy). Wenn es piept, muss derjenige das Essen holen, der den Pieper oder das Handy gerade in der Hand hält. Wieder mal eine Urlaubsidee, die ich von meiner Schwester gemopst habe.
  • Achja. Und wie der Beitragstitel bereits verrät, spielen wir auch gerne „Ich packe meinen Koffer…“

Spiele für das Reisegepäck

Drei Spiele von AMIGO stehen auf unserer Packliste in diesem Jahr. Wir durften sie testen und da wir uns nicht entscheiden können, welches nun das Beste ist, kommen alle mit in den Urlaub.

L.A.M.A – nimms lässig

Beim L.A.M.A. Spiel geht es wie beim MauMau darum, seine Handkarten abzulegen. Die Spielregeln erinnern entfernt auch ein wenig an den Klassiker. Beim Ablegen der Karten dürfen die Spieler allerdings Karten mit gleichem Wert oder der nächst höheren Ziffer ablegen. Die 6 ist dabei die höchste Zahl, nach ihr folgt das Lama. Außerdem haben die Spieler die Option aus der jeweiligen Spielrunde auszusteigen, wenn sie keine weiteren Karten vom Nachziehstapel aufnehmen möchten. Am Ende des Spiels folgt die Abrechnung. Nicht abgelegte Karten werden beziffert und entsprechende Straf-Chips an die jeweiligen Spieler verteilt. Danach kann die nächste bunte Runde starten.

AMIGO, Lama, Kartenspiel, Spiele für unterwegs, Reisegepäck,

Unser FAZIT: Von AMIGO wird das Spiel ab 8 Jahren empfohlen. Wir haben es beim Mädelswochenende mit Kindern zwischen 5 und 10 Jahren gespielt und auch das hat mit etwas vereinfachten Spielregeln wunderbar geklappt. Wir haben das Aussteigen und das Sammeln der Chips einfach weggelassen, wenn die beiden Vorschülerinnen mitgespielt haben. Mit den vereinfachten Regeln ohne Chips, lässt sich das Spiel auch super im Auto spielen oder an den Strand mitnehmen. Damit hat es sich auf jeden Fall einen Platz im Reisegepäck verdient.

CLACK!

Clack!, Clack!, Clack!… Noch vor dem Frühstück saßen die Mädels am letzten Wochenende zusammen und haben mit dem Magnetspiel immer wieder neue Türme gestapelt. Die einfachen Spielregeln waren schnell verstanden und so konnte nach kürzester Zeit ohne einen Erwachsenen gespielt werden. Sogar alleine habe ich Smarti schon dabei entdeckt, wie sie das Spiel herausholt, würfelt und die Symbole in entsprechender Farbe einsammelt. Da wollte sie wohl an ihrer Schnelligkeit feilen, bevor sie dem Papa die Spielregeln erklärt und ihn zum Duell herausfordert.

Unser FAZIT: Das Spiel ist wirklich toll für Kindergartenkinder und die Tatsache, dass sich Gleichaltrige damit schnell selbst beschäftigen können, ist für Eltern natürlich ein ein absoluter Pluspunkt. Dank der Spieldauer von weniger als 10 Min pro Runde lassen sich kurze Zeiträume gut überbrücken. Für Eltern mag das Spiel vielleicht schnell langweilig werden. Dafür hat es mit Farben, Formen und dem scheinbar faszinierenden Clack!-Geräusch bei den Kindern umso mehr gepunktet.

Speed Cups

Auf die Becher. Fertig. Looos! Aufgabe aufdecken, Becher Stapeln oder in der richtigen Reihenfolge aufstellen und danach als erstes die Klingel drücken. Bei diesem Spiel kommt Stimmung auf. Ob laute Freude, weil man erster war oder die Fäuste auf den Tisch knallt, weil man es mal wieder ganz knapp vergeigt hat. Speed Cups weckt bei den größeren Mitspielern schnell den Ehrgeiz.

Unser Fazit: Mit den Vorschülerinnen ist das Spiel noch nicht so richtig spaßig. Schnell wird kapituliert, wenn es mehrmals hintereinander nicht so richtig klappen will. Aber Smarti und ihre Cousine sind auch erst 5 bzw. 6 Jahre alt und das Spiel ab 6 Jahren empfohlen. Mit meiner 10-Jährigen Nichte hingegen hat Speed Cups von Runde zu Runde mehr Spaß gemacht. Für lustige Abende mit den mitreisenden Schulkindern wandert Speed Cups also auch in unsere Reisekiste.

Darüber freut sich auch Karli, denn fern ab von Druck und ohne Gegenspieler versucht auch das kleinste Familienmitglied sich daran, alles zu ordnen oder zu stapeln. Für Karli ist das Spiel eine tolle Übung. In ein paar Jahren wird sie uns mit Sicherheit alle fertig machen beim Speed Cups spielen.

GEWINNSPIEL

Und nun zu euch, Urlaubsmenschen! Wenn ihr Lust auf ein wenig Spielspaß in den Ferien habt, dann macht mit beim Gewinnspiel. Ich darf zwei Spielpakete mit den vorgestellten Spielen verlosen. Verratet mir in den Kommentaren, welche Spiele bei euch auf Reisen hoch im Kurs stehen. Die Teilnahme ist bis zum 21.07. 2019 um 20 Uhr möglich.

Amigo, Spiele, Reisespiele, Lama, Speed Cups, Clack!

Spielregeln

  1. Ihr erklärt euch mit der Teilnahme am Gewinnspiel bereit, dass euer Name veröffentlicht wird, sofern das Los auf euch fällt. Die Gewinnerin oder der Gewinner werden per Mail oder DirectMessage kontaktiert.
  2. Die Adressen der Gewinner werden von mir an AMIGO weitergeleitet, damit die Gewinnpakete versendet werden können.
  3. Der Gewinn kann nur innerhalb von Deutschland versendet werden.
  4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und es findet keine Barauszahlung statt.
  5. Ihr müsst mindestens 18 Jahre als sein.
  6. Facebook und Instagram stehen in keiner Verbindung zu der Verlosung.
  7. Teilen (des Beitrags) macht Spaß 😉

Viel Glück und noch eine schöne Ferien- und Spielezeit!

10 Gedanken zu “Ich packe meinen Koffer und nehme Spiele mit. Aber welche? #werbung und #verlosung

  1. Als wir noch keine Kinder hatten, hat uns Kniffel auf jede Reise begleitet. – Bis unsere Jungs da mitspielen können, wird es noch ein bisschen dauern. Im letzten Urlaub waren daher die Spiele Tempo kleine Schnecke und Regenbogenschlange mit von der Partie.
    Wir würden uns riesig über ein Spielepaket freuen! Lieben Dank für die schöne Verlosung Saskia

    Gefällt 1 Person

    • Danke für die wertvollen Tipps. Dieses Spielepaket würde einen prima Platz in unserem Camper finden. :-)der fährt bald mit uns nach Norwegen.
      Wir können Uno junior und halli galli junior empfehlen. Liebe Grüße Jenny

      Gefällt 1 Person

  2. Wir haben immer Würfelspiele dabei. Kniffel, Quixx, Nochmal. Die brauchen nicht viel Platz und machen immer Spass. Kartenspiele ebenso. Da hatten wir im letzten Urlaub UNO, MammaMia, Wizard und Saboteur eingepackt. Und wenn wir noch ganz viel Platz im Koffer haben packen wir Carcasonne ein.

    Gefällt 1 Person

  3. Ooooooo wie toll meine Liebe, danke für diese nette Gewinnmöglichkeit, fühl Dich ganz lieb umarmt!
    Dieses Spielpaket wäre perfekt für uns, wir spielen für´s Leben gerne und freuen uns tierisch über jeden neuen Spieleschatz!
    Wenn wir unterwegs sind / reisen, spielen wir beispielsweise sehr gerne
    * Memory
    * Mau Mau
    * Kniffel

    LG Heike

    Facebook Profil: HeiKe Scar Dia
    Instagram: @me_and_my_kidzz

    Gefällt 1 Person

  4. Oh, wir lieben Spiele! Ich kann es kaum erwarten im Urlaub endlich wieder entspannt zu spielen. Wir lieben Kniffel und Rommee, früher auch Bohnanza oder Skipbo, heute eher Memory oder UNO Junior. Danke für das tolle Gewinnspiel!

    Gefällt 1 Person

  5. Oh was für ein tolles Gewinnspiel. Wir spielen ganz oft am Abend oder am WE Karten oder Gesellschaftsspiele. Diesen Urlaub war Kniffel und mit dem großen Wizard sehr beliebt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s