30 schöne Dinge im Juni 2020

Halbzeit. Wie krass ist das denn bitte?! Die Hälfte des Jahres 2020 ist wirklich vorbei. Der Blick in den Spiegel sagt, dass es deutlich mehr Zeit war. Meine ganzen Erinnerungen sagen auch, dass viel zu viel los war für ein halbes Jahr. Allein der Juni war voller Veränderungen. Und dennoch bin ich gerade etwas perplex, wie schnell das jetzt ging.

Egal, wie anstrengend er war der Juni und wie sehr ich gejammert und geflucht habe, es gab auch viele schöne Momente und Erinnerungen. Wie Alu von Große Köpfe möchte ich  wieder so viele wie möglich sammeln. Hier sind 30 von ihnen:

Familienleben in Lüneburg, Lüneburger Heide,, Sommer,Weiterlesen »

Lüneburg und die Heide: Startet entspannt in die Beikostzeit mit dem „Räuberteller Lüneburg“

(#supportyourlocal #werbung)

„Das zweite Kind läuft einfach so mit.“ Kaum einen Satz über das Elternsein hasse ich mehr als diesen. „Einfach so“ lief hier nichts mit Karli, wenn ihr euch an unser erstes Jahr erinnert?! Doch in einer Sache bin ich beim zweiten Kind tatsächlich deutlich entspannter geworden. Nämlich beim ESSEN! Bei Smarti habe ich noch die altbewährte Methode „Brei ab dem 6. Monat“ verfolgt, wie eine Irre vorgekocht, um festzustellen, dass ich es voll blöd finde. Ich war echt froh, als sie einfach mit uns am Tisch gesessen und mitgegessen hat. Inzwischen frage ich mich, warum mir nicht damals schon in den Sinn kam, das mit dem Brei einfach zu lassen.

Zum Glück gibt es heutzutage tolle Möglichkeiten, die anfänglichen Unsicherheiten beim Thema Beikost zu beseitigen. Beratungen wie der RÄUBERTELLER Lüneburg helfen Eltern dabei, mit einem guten Gefühl in die Beikostzeit zu starten. Heute verrät Christina uns mehr über ihr Herzensprojekt.

Räuberteller, Lüneburg, Beikost, Beratung,
copyright by Räuberteller Lüneburg

Weiterlesen »

Unser Wochenende in Bildern 20.06.-21.06.2020

14 Wochen Corontäne sind vorüber. Morgen dürfen beide Kinder wieder in die Kita. Ich habe für die 5 Stunden eine 100-Seiten lange ToDo-Liste. Vermutlich werde ich aber hauptsächlich die Wand anstarren.

Unser Wochenende war wunderschön. Aufregend und doch entspannt.

S A M S T A G

Gut gelaunt decke ich morgens den Tisch, vergesse aber die Brötchen. Zum Glück hat der Bäcker schon auf. Bei Kaffee und Erdbeeren warten die Kinder und ich auf den Brötchenholer.

Wochenende in Bildern, WIB, Familienleben in Lüneburg, Lüneburger Heide,Weiterlesen »